BEST PRACTICE DAYS
22. Oktober bis
06. November 2020




Höher, schneller, weiter?


Digitalisierung als
Beschleunigungsfaktor!
neueLocation

Die BEST PRACTICE DAYS

HÖHER, SCHNELLER, WEITER! Wenn es um Digitalisierung geht, denken alle immer an das nächste Milliarden-Unternehmen, das die Welt verändern wird. Dabei bieten die neuen Technologien und die daraus resultierenden Methoden so viel mehr! Die Digitalisierung beschleunigt bestehende Prozesse und wer hier am schnellsten reagiert, wird sich auch in Zukunft auf seinem Markt behaupten können.  

Die Corona-Regelungen würden unsere BEST PRACTICE DAYS zwar erlauben, aber wir möchten allen Beteiligten das zusätzliche Risiko ersparen. Daher werden wir in diesem Jahr unseren Kongress als Online-Event über drei Wochen hinweg anbieten! Kleine, interessante Wissens-Häppchen – gut im Arbeitsalltag einzubetten.  

Stöbern Sie durch unser Kongressprogramm und melden Sie sich heute noch an.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Vorträge

Übersicht
Für die Frühaufsteher um 7:30 Uhr:
23.10. Layout basierte Fertigungssteuerung – Steuern am Ort des Geschehens
30.10. Data Driven Decision Making
6.11. Data Driven Decision Making
Vor der Mittagspause um 11:00 Uhr:
23.10. Kollaborative Lösungen auf Basis offener Standards (Gastvortrag TRUMPF)
30.10. Digitale Wertstromanalyse in Echtzeit
6.11. Fabrikautomatisierung in Tagen statt in Monaten (Gastvortrag ACTYX)
Vor dem Feierabend um 16:30 Uhr:
22.10. Digitale Wertstromanalyse in Echtzeit
29.10. Sind unsere im Kern über 60 Jahre alten PPS-Systeme noch geeignet? (Gastvortrag Hochschule Landshut)
5.11. Layout basierte Fertigungssteuerung – Steuern am Ort des Geschehens
Nach dem Feierabend um 20 Uhr:
4.11. Whisky Tasting

Kollaborative Lösungen auf Basis offener Standards
Eberhard Wahl | TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG

Die Zeit von hunderten parallelen proprietären Lösungen für Industrie 4.0 ist vorbei. Wir haben alle verstanden, dass Industrie 4.0 nur gemeinsam funktioniert. Einen Schlüssel dafür bilden offene Standards, die Interoperabilität ermöglichen.

Herr Eberhard Wahl legt einen Erfahrungsbericht aus dem Bereich der Ortung, dem omlox, dar.

Termin: 23. OKTOBER 2020 11:00 – 11:45 Uhr

Sind unsere im Kern über 60 Jahre alten PPS-Systeme noch geeignet?
Prof. Dr. Markus Schneider | TZ PULS

Trotz des beinahe flächendeckenden Einsatzes von PPS-Systemen ist die Termintreue der Unternehmen meist nicht zufriedenstellend. Prof. Dr. Schneider vertritt daher die These, dass die im Kern über 60 Jahre alten Ideen, die die Basis der meisten PPS-Systeme bilden, nicht mehr für die Probleme heutiger Produktionssysteme geeignet sind.
Er entwirft in seinem Vortrag einen Vorschlag einer hybriden PPS, die einen zentralen softwaregestützten High-Level Planungsansatz (Innovation) mit einem dezentralen Steuerungsansatz (Organisation) verbindet. Einen neuartigen Lösungsbaustein bildet dafür der in der 900m² großen Lern- und Musterfabrik des TZ PULS aufgebaute „Obeya“ (auch als „Kommunikationszentrale“ bezeichnet).
Die Produktionsplanung und -steuerung bildet heute nach wie vor das „Gehirn“ eines jeden produzierenden Unternehmens. Überlassen Sie die Gestaltungshoheit nicht allein den IT-Systemen. Nehmen Sie das Steuer wieder selbst in die Hand. Prof. Dr. Schneider zeigt Ihnen in seinem Vortrag wie!

Termin: 29. OKTOBER 2020 16:30 – 17:15 Uhr

Actyx – Fabrikautomatisierung in Tagen, statt in Monaten
Maximilian Fischer | Actyx AG

Actyx bietet eine dezentrale Edge-Computing Plattform zur schnellen und einfachen Digitalisierung von Fabrikprozessen an. Durch Softwarelösungen auf der Actyx Plattform werden Menschen, Maschinen und Material perfekt aufeinander abgestimmt, wodurch Effizienz und Flexibilität gesteigert werden. Lösungen können innerhalb kürzester Zeit implementiert werden. Kerntechnologien und -konzepte der Plattform kommen dabei aus der Blockchainwelt.
Maximilian Fischer gibt einen tiefen Einblick in die Technologie und konkrete umgesetzte Use-Cases bei Mittelständlern, wie Stölzle-Oberglas, PERI und größeren Konzernen, wie SKF.

Termin: 06. NOVEMBER 2020 11:00 – 11:45 Uhr

Digitale Wertstromanalyse in Echtzeit - Vollständige Transparenz in Ihrer Fertigung
Marion Wolf | UWS Business Solutions GmbH

Sind Sie der vollständigen Transparenz Ihrer Fertigung gewachsen?

Die Digitalisierung macht es möglich! Wir verfolgen dank eines Indoor-Ortungssystems Ihre Aufträge in der Fertigung in Echtzeit. Sie definieren ihren Wertstrom auf einem Hallenplan und verfolgen mittels unseres Systems LEANION alle Prozessschritte in der Fertigung. Neben dem aktuellen Produktionsstand mit allen Abweichungen auf einen Blick, sammeln wir für Sie alle relevanten Prozessdaten und stellen Ihnen im Anschluss zu jedem Fertigungsauftrag, zu jedem Produkt und zu jedem Fertigungsprozess den vollständigen Wertstrom zur Verfügung. Hört sich abgedreht an? Entspricht aber der Wahrheit! Sie ersetzen dadurch aufwendige Vor-Ort-Analysen, die oft nur zeitpunktbasiert und mit entsprechend personellem Aufwand möglich sind. Darüber hinaus können Sie für die Traceability Ihrer Produkte alle Daten in Echtzeit zuordnen, im Nachhinein eine prozessorientierte Produktnachkalkulation durchführen oder die physischen Materialflüsse analysieren.

Termine: 22. OKTOBER 2020 16:30 – 17:15 Uhr
30. OKTOBER 2020 11:00 – 11:45 Uhr

Steuern am Ort des Geschehen - Layout basierte Prozesssteuerung mittels Indoor-Ortungstechnik
Klaus-Oliver Welsow | UWS Business Solutions GmbH

Wie steuern Sie Ihre Fertigung in der Zukunft?

Es gibt tolle Dashboards mit Tachoanzeigen, Live-Charts, u.v.m., doch muss der Betrachter die Daten interpretieren und dem einzelnen Prozessschritt oder Aufträgen zuordnen. Häufig ist dies aber aufgrund der Darstellung oder der fehlenden Detailtiefe des Datenmaterials nicht möglich. Ein neuer Ansatz ist die Verortung dieser Informationen direkt im Hallenlayout. Die erste, einfachste Stufe ist das Anzeigen von Kennzahlen direkt an der Maschine oder den Arbeitsplatz. Doch die Digitalisierung gibt uns viel weitreichendere Möglichkeiten. Wir zeigen Ihnen auf wie IoT Daten von Maschinen einfließen können oder die Ortung von Aufträgen in Echtzeit erfolgen kann. Lernen Sie die Technologie Ultra Wide Band als Indoor Ortungsmöglichkeit kennen.

Termine: 23. OKTOBER 2020 7:30 – 8:15 Uhr
05. NOVEMBER 2020 16:30 – 17:15 UHR

Data Driven Decision Making
André Unger | UWS Business Solutions GmbH

Wäre es nicht schön, wenn für Entscheidungen immer ausreichend Fakten zur Verfügung stehen?

Das magische Kennwort der Zukunft heißt Data Driven Decision Making! Jeder Entscheidungsträger würde sich wünschen, dass er genügend Fakten zur Verfügung hat, die einem die richtige Entscheidung erleichtert. Hierzu benötigen wir Daten und die richtigen Auswertungsalgorithmen. Wir geben Ihnen ein paar Grundlagen zum Thema mit und zeigen Ihnen Beispiele aus der Fertigung. Aus unseren neuen digitalen Lösungsansätzen für die Fertigung von morgen entstehen eine Unmenge an Daten, die bei der richtigen Verarbeitung die Potenziale aufzeigen und jegliche Entscheidung untermauern.

Termine: 30. OKTOBER 2020 7:30 – 8:15 Uhr
06. NOVEMBER 2020 7:30 – 8:15 Uhr

IHRE FACHEXPERTEN DER BEST PRACTICE DAYS 2020


Eberhard Wahl
Head of New Business Technology
Trumpf Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG

Prof. Dr. Markus Schneider
Experte für Produktionslogistik und Leiter des
TZ PULS von der Hochschule Landshut

Maximilian Fischer
Co-Founder
Actyx AG

Marion Wolf
Senior Beraterin
UWS Business Solutions GmbH

Klaus-Oliver Welsow
Geschäftsführender Gesellschafter
UWS Business Solutions GmbH

André Unger
Geschäftsführender Gesellschafter
UWS Business Solutions GmbH

Vorträge der BEST PRACTICE DAYS

Bereits seit vielen Jahren führen wir unsere BEST PRACTICE DAYS erfolgreich durch. Hier finden Sie die Vorträge aus den vergangenen Veranstaltungen zu den Themen Prozesse dynamisieren und Produktion beschleunigen.

Whisky Tasting

Traditionen müssen aufrecht erhalten bleiben – online hin, online her. Auch unser Whisky Tasting findet diesmal online am 4. November 20 Uhr statt. Melden Sie sich an und wir senden Ihnen das Tasting Kit zu. Es werden vier schottische Whiskys mit netten Anekdoten verkostet. Eine Teilnahme kostet 35,00 EUR (inkl. gesetzl. MwSt) und die Anmeldung und Zahlung der Teilnahmegebühr muss bis zum 30. Oktober aufgrund des Versandes erfolgen.

Anmeldung

Melden Sie sich heute noch unter dem angegebenen Link bei dem gewünschten Vortrag an.
Anmeldungen mit mindestens einer Woche Vorlaufzeit erhalten ein BestPracticeDays-Kit.
(Lassen Sie sich überraschen)

Kooperationen


Der BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft) ist die größte, freiwillig organisierte und branchenübergreifende Interessenvereinigung des deutschen Mittelstands in Deutschland. Sie vertreten im Rahmen der Mittelstandsallianz die gemeinsamen wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftspolitischen Interessen von 32 Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden mit mehr als 900.000 Stimmen. So erhält BVWM den Freiraum für wirtschaftliches Handeln und sichern gleichzeitig den sozialen Frieden. Das Ziel ist, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu stärken und damit die Zukunftsfähigkeit des deutschen Mittelstands zu sichern. Das Leitziel ist die Soziale Marktwirtschaft.
 
Die DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.) – Ihr erster Ansprechpartner zu allen Fragen der Qualität und der Managementsysteme. Für die schnelle und reibungslose Bewältigung von notwendigen Veränderungen benötigen Unternehmen beschleunigte Entwicklungsprozesse, wirksame Innovationsansätze und agile Methoden. Das Qualitätsmanagement muss hier zur Aufrechterhaltung der Qualitätsfähigkeit ein Vorreiter sein. Agiles QM ist einer unserer Arbeitsschwerpunkte.
 
Die gfo (Gesellschaft für Organisation e.V.) ist ein gemeinnütziger Verein, der bereits 1922 gegründet wurde. Mitglieder sind Einzelpersonen, Unternehmen, öffentliche Verwaltungen und Hochschulen. Die gfo ist die Gemeinschaft der Profis zu allen Fragen der Organisation - von Prozessen und Strukturen bis zu Organisationskulturen, und von Strategie über Führung bis zum Change Management. Die gfo gibt mit der zfo – Zeitschrift Führung + Organisation im Verlag Schäffer-Poeschel die führende Fachzeitschrift zu allen Themen der Organisation im deutschsprachigen Raum heraus. Dies geschieht in Kooperation mit den Schwestergesellschaften in der Schweiz (SGO) und in Österreich (ÖVO). Weiterhin veranstaltet die gfo jährlich einen Management-Kongress zu aktuellen Themen von Führung und Organisation. Die gfo verfügt in der gesamten Republik über Regionalgruppen, in denen Mitglieder und Gäste sich zu den aktuellen Themen der Organisation informieren und beraten. Mit den CBPP- und CBPA-Zertifizierungen bietet die gfo Prozessmanagement-Zertifizierungen auf einer internationalen Basis an.
 

Gastgeber: UWS Business Solutions GmbH

www.uw-s.com

Die UWS Business Solutions GmbH wurde im Jahre 1990 gegründet und hat ihren Standort in Paderborn. Als mittelständisches, unternehmergeführtes Beratungshaus steht uns ein Team aus erfahrenen Beratern und IT-Experten zur Verfügung sowie ein weitgefächertes Spezialistennetzwerk. Unsere Kunden kommen aus verschiedenen Branchen und nutzen unser Methoden- und Systemwissen zur Optimierung ihrer Organisationen und IT-Umgebung.

Darüber hinaus verfügen wir über zwei Standardlösungen, die wir im Rahmen unserer Beratung einsetzen oder Beratungspartner zur Verfügung stellen: